Zauberfetisch der Bakongo

CHF 47.20

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorrätig, Lieferzeit 3-4 Werktage

  • 1205.391
Die Bakongo sind eine ethnische Gruppe im Mündungsgebiet des Flusses Kongo. Etwa 5 Millionen... mehr
Produktinformationen "Zauberfetisch der Bakongo"

Die Bakongo sind eine ethnische Gruppe im Mündungsgebiet des Flusses Kongo. Etwa 5 Millionen Menschen zählen zum Stamm der Bakongo. Sie sprechen die Sprachen Kikongo und Lingala. Die Bakongo sind zum Grossteil Christen und es überwiegt die Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche. Ursprünglich waren die Bakongo Ackerbauern und arbeiteten in der Landwirtschaft als Waldpflanzer. Mittlerweile leben viele Bakongo in den Städten und betreiben Handel.

Das Angebot bezieht sich auf einen einzigartigen Zauberfetisch der Bakongo. Der Nagelfetisch wurde in kunstvoller Handarbeit aus Holz geschaffen und mit rostigen Nägeln bespickt. 

Unter einem Nagelfetisch versteht man eine Fetischfigur vom Stamm der Bakongo aus dem nordwestlichen Kongogebiet. Ein Nagelfetisch ist bestückt und oft auch übersät mit rostigen Nägeln. Die Nägel wirken wie ein energetisches Spinnengewebe und sollen so negative Energien filtern und neutralisieren. Die aufwendig gefertigten Fetische sollen seinen Eigentümer vor bösem Zauber, Erkrankung und anderem Unheil beschützen. Die Erscheinungsform der Fetischfiguren ist sehr vielfältig und reicht von schlichten Gestaltungen bis hin zu künstlerisch detailierten, grossen Figuren. 

Material: Holz
Höhe: 17cm
Herkunft: Kongo
Lifestyle: Handarbeit
Zuletzt angesehen